Beauceron-Welpen-7.Woche-E-Wurf-Nikolaus-Kugler_von-den-Waechtern-aus-Bayern

Nach einer Autofahrt ohne Probleme durften wir auf einer Wiese zum ersten mal loslaufen. Viele Gerüche, Eindrücke und unendliche Weiten soweit unsere Augen sehen konnten …und kein Zaun war in Sicht. Wir hatten viel Spaß und jede Menge was wir unbeobachtet im Maul verschwinden lassen konnten. Nach längerer Zeit hatten sie richtig Mühe uns zusammen zu halten und wir konnten in alle Richtungen laufen. Leider ist unsere Kondition noch nicht so gut und wir wurden alle wieder sicher ins Auto gepackt. Müde und glücklich ging es wieder nach Hause wo schon eine große Portion Fressen auf uns wartete. Es wird jetzt täglich schwieriger uns müde zu machen und uns auszulasten. Die letzte Woche hat begonnen und wir sind wieder ein bisschen mehr gewappnet für unsere neuen Familien und das Leben, das auf uns wartet.

1 Antwort
  1. Jürgen und Petra Becker sagte:

    Lieber Nikolaus, ja das können wir verstehen.
    Die Fahrt war nicht so toll, sie mag das Autofahren nicht, daran müssen wir arbeiten. Nachts gegen 21:30 fings sie sich dann an zu beruhigen, die Nacht hat sie mehr oder weniger auf meinem Arm verbracht, so war das ganz gut.
    Im Büro lief es sehr gut, hat sich bald an das Telephon und die Kollegemn gewöhnt.
    Wenn Herrchen etwas schnekller wäre und die Signale besser verstehen würde, wäre bisher gar nichts passiert, das ist beeindruckend.
    An die Leine gewöhnt sie sich auch so langsam.
    Gestern hat sie einen Wolfsspitz in die Flucht gejagt, das Frauchen meinte der tut nichts, stimmt, aber sie kannte ja Ella nicht, danach wurde turbulent gespielt.
    Sie versucht alles zu fressen, was auf dem Boden liegt oder in den Strächern hängt, da muss man aufpassen, gestern hat sie dann auch das erste Mal gespuckt und hatte Magenkrämpfe, schlief dann bei mir auf dem Arm ein, puh ich sah mich schom beim Tierazt.
    Zweite Nacht war deutlich lauter, aber OK; Ella musste alleine schlafen.
    Am liebsten liegt sie zu meinen Füssen, daran müssen wir noch arbeiten :-)
    Karotte ist nicht ihr Favorit, aber da musste sie durch.
    Euch vielen Dank für euren tollen Einsatz, Ella bereichert unser Leben und gibt so viel zurück :-)
    Liebe Grüsse Petra und Jürgen

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar